Im Schnitt besitzt jede*r Deutsche 80 Kleidungsstücke (Oberbekleidung) und 15 Paar Schuhe.

mehr erfahren

Konsum

Tablets, neue Smartphones, 3-D-Drucker, Duftkerzen, Protein-Shake, Drohnen, Akkubürsten, Schmutz-Stopper-Spray, Anti-Shine-Make-Up, Aqua-Trio-Staubsauger, Waben-Jalousien und zig Uhren natürlich auch!

Wie wäre ein Leben nur noch mit langlebigen Lieblingssachen und nicht noch den 10.000 anderen Gegenständen, die als unerwünschte Geschenke oder Spontankäufe zu Hause für Chaos sorgen? Durch ein konsequentes „Weniger“ werden weniger Ressourcen ver(sch)wendet, weniger Energie verbraucht und weniger Müll produziert.

Mehr brauche ich nicht! Ich bin damit glücklich und besitze lieber etwas, das tatsächlich wertvoll für mich ist.

Tipps für ein Gutes Leben FÜR ALLE:

  • Gebrauchtes kaufen, leihen, tauschen oder verschenken macht Freude und nicht nur Spaß.
  • Statt „fast fashion“ lieber „slow fashion“.
  • Den eigenen Stil kreieren. Wir sind wir! Wie wäre es mit: alte Kleidung mit Freunden neu stylen? Schnappen wir uns doch mal wieder Omas alte Nähmaschine. Ganz im Sinne von „Konsum-K.O.“!
  • Beim nächsten Kauf weniger, aber langlebigere Produkte aus nachhaltiger, ökologischer Produktion auswählen.

Gutes Leben – anders gedacht

Das tägliche Stück Fleisch, mit dem Auto zum Bäcker, immer wieder ein neues Smartphone und mal eben eine Flugreise. Nie zuvor haben so viele Menschen in den Industriestaaten so viel konsumiert. Doch die steigende Nachfrage an neuen Produkten, die nicht wirklich gebraucht werden, wirkt sich negativ auf Menschen und Umwelt aus. Es gibt nur eine Welt! Wenn der Rest der Welt so leben und konsumieren würde, wie z.B. wir Europäer es tun, wären die Ressourcen von drei Planeten erforderlich!

Deshalb: Mit einer kleinen Veränderung starten und versuchen, einen Tipp nach dem anderen umzusetzen.

Einfach mitmachen und sich für eine lebenswerte Welt für alle engagieren.